| |
20 Mai 2019 05:33

 
   

 
  Navigation
  Club Menü
  Newsletter
Newsletter


  Strecke

Achtung

Trainingszustand

Archiv
  Kalender
<5. 2019>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kein Termin im Kalender

  Statistik
Gesamt: 911969
Heute: 54
Gestern: 107
Online: 7
... mehr
  Bild des Tages
  Designs
  » Berichte » Rennveranstaltungen »
 
 
Offroadveranstaltung 25.10.2008
Autor motoX  0 Kommentare  
Datum 29.10.2008
Gesehen von
2018
     
     
Offroadveranstaltung 25.10.2008
Adrenalinschub auf der Crossstrecke.Etwa 200 Autofreunde nahmen am Off-Road-Training für jedermann des MC Fürstenberg teil



Zum zweiten Mal hat der Motorsportclub Fürstenberg am Sonnabend sein Off-Road-Training für jedermann veranstaltet. 200 Autofreunde kamen über den Tag verteilt und testeten die Crossstrecke.


Fürstenberg: Für Carsten Walter ist es Musik in den Ohren, wenn die röhrenden Geräusche auf der Motocrossstrecke in Drögen so richtig laut werden. Das Vorstandsmitglied des Motorsportclub -Fürstenberg hatte im Vorfeld des Crossspektakels maßgeblichen Anteil bei der Organisation. Die Idee zu dieser Veranstaltung kam ihm vor zwei Jahren, weil dem Verein daran gelegen war, das Angebot des Motorsportclubs bekannter zu machen.

Für Besitzer von Geländewagen sind solche Veranstaltungen natürlich willkommen, so sie denn ihr Fahrzeug mal richtig belasten wollen. Und weil so ein Ausflug von der glatten Straße auf eine Crossstrecke nicht ohne ist, wurde ihnen das Angebot unterbreitet, einen Spezialisten vom Suzuki-Autohaus Krüger aus Neustrelitz auf dem Beifahrersitz mitzunehmen. Der Experte gab Tipps und verriet so manche Geheimnisse, die das Führen des Wagens weniger risikoreich gestalten.

?Wir veranstalten an diesem Tag keine Rennen?, sagt Carsten Walter. Die Leute sollen Spaß haben und sehen, wozu ihr Auto taugt. Neben dem Suzuki-Autohaus hatte der Verein noch andere Unterstützer mit im Boot. Der Suzuki-Motorradshop Kuhlow die Fleischerei Ines Dworek, das Getränkehaus Rorarius und die Fürstenberger Tankstelle Uwe Kornetzky. Für den Fall der Fälle standen auch Helfer vom Deutschen Roten Kreuz Mecklenburgische Seenplatte e. V. an der Strecke, doch die hatten einen ruhigen Nachmittag. Nicht zuletzt gab auch der ADAC Berlin-Brandenburg etwas Geld.

Die neuste Errungenschaft des Vereins ist eine Kindercrossstrecke gleich neben der großen Hauptstrecke. Dort fuhren am Sonnabend die ganz jungen Motorsportfans und ließen ihre Maschinen zuweilen ordentlich aufheulen.

Wer an diesem Tag kein eigenes Auto dabei hatte, beim Zusehen aber plötzlich Lust auf eine Spritztour bekam, hatte Glück. Das Neustrelitzer Autohaus bot zwei Geländewagen an der Strecke zum Probefahren an, die ein oder andere Testrunde sprang dabei heraus. So mancher kam dabei auf den Geschmack und fand ja vielleicht sogar Gefallen am Motorsportgedanken.

Quelle: Von Andreas Röhl, Märkische Allgemeine Zeitung